Programm vom Freitag, den 8. November 1963
Erfaßt von Axel Schneider
Vormittagsprogramm
nur über bestimmte Sender für Mitteldeutschland
10.00 Nachrichten
10.05 Tagesschau
10.20 Ein Mann mit Phantasie.
Spielfilm mit Edward G.Robinson, Eddie Albert.

Regie: William Dieterle
12.00 Das aktuelle Magazin
ARD Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten Deutschlands
17.00 Skizzen und Notizen.
Für junge Leute. Heute: Rassenfragen und Fragen der Menschenrechte. Zum 25. Jahrestag der ‚Reichskristallnacht'
18.05 Vorschau auf die kommende Woche
18.10 Nachrichten der Tagesschau
NDR / RB
18.22 Die Nordschau: Im Zeitraffer
18.50 Das Sandmännchen
19.00 Nachrichten der Tagesschau
19.03 Berichte vom Tage
19.26 Zu Gast in Frankfurt
WDR
18.30 Hier und Heute
19.12 Nachrichten der Tagesschau
19.20 Das Diplom. Mit Rudolf Platte
19.45 Kleine Serenade: Von ewiger Liebe (Brahms)
BR
18.30 Nachrichten
18.35 Geheimauftrag für John Drake.
John soll in Nordafrika herausfinden. auf welche Weise Eingeborene, die in der Nähe einer Atomenergie-Anlage leben, durch Strahlungen erkranken können.
19.05 Nachrichten
19.25 Die Münchner Abendschau. Das Magazin
SDR / SWF
18.15 Gestatten, mein Name ist Cox. 5. Teil
18.45 Die Abendschau
19.12 Nachrichten
19.15 Piemont a la carte.
Landschaft und Menschen des Piemont
HR
18.15 Der kühne Herr Bange.
Es geht um ein kostbares Schmuckstück, das sehr schnell seinen Besitzer wechselt
18.50 Sandmännchen
19.00 Nachrichten
19.03 Die Hessenschau
19.20 Könige von Neuguinea.
Ein Missionar besucht verschiedene Eingeborenenstämme
19.55 Heute in Hessen
20.00 Tagesschau / Wetter
20.15 Bericht aus Bonn
20.30 Vertragen ungenügend.
Eine Szenenfolge aus dem Programm der 'Stachelschweine'.

Von Rolf Ulrich und Wolfgang Gruner, Textbeiträge von F.K. Kelling und Thierry. Mitwirkende: Maria Axt, Edith Elsholtz, Wolfgang Gruner, Jo Herbst, Joachim Röcker, Jochen Schröder, Achim Strietzel.
21.15 Weltspiegel. Auslandskorrespondenten berichten
21.45 Tagesschau / Wetter
22.00 Anfrage.
Fernsehspiel von Christian Geissler.

Mit Hartmut Reck (als Klaus Köhler), Carl Lange (als Professor Fischer), Anneli Granget (als Sekretärin), Erich Dunskus (als Mollwitz), Gerhard Bünte (als Kurz), Kurt Otto Frisch (als Assessor), Albert Johannes (als Kramer), Walter Jokisch (als Huber), Konrad Wagner (als Mr. Weismantel).
Klaus Köhler, ein junger Physiker, soll einen Gast aus Amerika empfangen, Mr. Weismantel. Der kommt nach Deutschland, um das Haus seiner Familie zu sehen, die nach 1933 umgebracht worden ist. Der junge Assistent bereitet sich gewissenhaft auf seine Aufgabe vor. Das Verhalten des Gastes enttäuscht ihn dann: er hat mit seiner Vergangenheit abgeschlossen.
Regie: Egon Monk. (Wh vom 15.02.1962).
Zweites Deutsches Fernsehen
18.30 Nachrichten / Aus Bund und Ländern
18.45 Kurz notiert. Für Haus und Haushalt
19.00 Mein unmöglicher Engel. Heute: Die lieben Freundinnen.
19.30 Heute
20.00 Die Sportinformation
20.15 Grüße aus Zürich.
Ein Unterhaltungsabend. Mit Josephine Baker, Pat Boone, Nana Mouskouri, Charles Aznavour, Sacha Diestel, Helen Shapiro, Robertino, Jerry Williams und den Violents, Billy Mo, dem Trio San José und dem Orchester Ernst Jäger. Regie: Franco Marazzi.
21.30 Bilanz eines Verlustes.
Jüdische Mitbürger in Deutschland - gestern und heute.
22.15 Nachrichten
22.20 Vorschau auf die kommende Woche
Österreich
18.30 Kurznachrichten
18.33 Auf der Seidenstraße. Die Reise des Marco Polo
19.00 Markt zum Wochenende
19.25 Für Sie notiert
19.30 Erste Abendnachrichten
19.40 Das Schaufenster
19.45 Zeit im Bild
20.00 Kurzfilm-Mosaik
20.15 Öl für die Lampen Chinas.
Spielfilm mit O'Brian, Josephine Hutchinson, Jean Muir
21.45 Schach dem Tod. Verkehrserziehung
22.15 Zweite Abendnachrichten
Technisches Versuchsprogramm, Kanal 24 (Wien)
19.00 Kurznachrichten
19.03 Stan Laurel und Oliver Hardy im Krankenhaus
19.30 Nachrichten, Zeit im Bild
20.00 Harfenklänge aus Tirol. Bauernkapellen, Trachtengruppen, Jugendgruppen
Schweiz
20.00 Tagesschau
20.15 Die Antenne. Eine aktuelle Sendung
20.30 Dopplet oder nüt. Ein Fragespiel um Steckenpferde.
21.15 Weltbühne
22.00 Nachrichten / Programmvorschau

 

Zurück zur Hauptseite

(Wh.) Es handelt sich um eine Wiederholung.